2012 Driving Center - Moto Martin Suzuki und BMW S1000R

Direkt zum Seiteninhalt

2012 Driving Center

Racetrack
A day at the races with Moto Martin ...




Fahrertraining 26.05.2012 - Driving Center Baden-Baden

Da uns die Veranstaltung im letzten Jahr so gut gefallen hat, haben Stefan und ich für 2012 auch wieder beim  MSC Rheintal ein Training gebucht. Am Pfingstsamstag sind wir wieder auf dem Driving Center Baden-Baden gefahren.

Wetter - viel zu heiss
Der Sommer hat sich an diesem Tag von seiner besten Seite gezeigt. Wir hatten geschätzte 28 Grad und einige Reifen hielten den daraus  resultierenden hohen Temperaturen nicht stand. Manch einer hatte dann auch noch Probleme mit dem Kreislauf, die Sturzquote war an diesem Tag  so hoch wie nie.

Programmübersicht
Auf dem 2.770m langen Kurs mit sieben Rechts- und fünf Linkskurven werden besonders die richtige Blickführung und Kurventechnik geschult.  Wir wollten uns ja steigern, deshalb haben wir uns nicht als Einsteiger angemeldet.Der erste Turn wird immer hinter einem Instruktor gefahren, danach ist freies Fahren angesagt. Ein instruktorengeführtes Fahren ist  den ganzen Tag über auf persönlichen Wunsch in Einzelbetreuung (oder kleiner Gruppe) ohne Aufpreis möglich.
Ein professioneller Fotograf ist ebenfalls vor Ort, die gesamten Bilder des Tages sind bei  Pixelrace einsehbar.

Unser Tagesablauf
Nach der Anmeldung um 07.30h erfolgte die technische Abnahme und Lautstärkeprüfung. Hier werden max 98db(a) akzeptiert, da liegt die  Martin mit der SR-Racing Anlage locker drunter. Danach wurden Scheinwerfer, Rücklicht, Blinker und Spiegel abgeklebt. Nur die Instruktoren verwenden ihre Spiegel.
08.30h
Fahrerbesprechung für alle, ein paar allgemeine Informationen zum Fahren, zur Strecke und Flaggensignale wurden erläutert. Dann erfolgte die separate Unterweisung für  Rennstrecken-Einsteiger über das Verhalten auf einem Rundkurs.

Hier ein paar Schnappschüsse vom Sportfotografen: Mit freundlicher Genehmigung © by Jonathan Sauer / www.pixelrace.de

Resümee
Die Location ist genial und die Streckenführung kann die Handschrift von Hermann Tilke nicht leugnen.
Wir hatten so um die 28 Grad an diesem Tag. Eine Bemerkung zu den Reifen: Die Martin war mit Bridgestone Tourensportreifen, dem BATTLAX BT 021 vorn und hinten besohlt.  Ich sag nur - die falsche Wahl für solche Temperaturen. Der Reifen war total überfordert, das Haftungsniveau ging in Turn 2 bereits verloren,  es kündigt sich nicht an, plötzlich rutscht der Hinterreifen weg und es kommt zu einem Highsider.
Vielleicht fahren wir nächstes Jahr wieder hier, schaun wir mal...



© Achim M.
24-Jun-2012
Zurück zum Seiteninhalt