2019 Seealpen Part I - Moto Martin Suzuki und BMW S1000R

Direkt zum Seiteninhalt

2019 Seealpen Part I

Touren
2019 - Route des Grandes Alpes oder Seealpen: zuerst von Sa 29.06. bis Fr 05.07.19
Tag 1 Sa 29.06.19 Anfahrt Rastatt nach Aosta
Rastatt - A5 bis Neuenburg Ausfahrt Nr. 65 - weiter auf D39 + D432 bis 68350 Brunstatt-Didenheim

Brunstatt-Didenheim auf D432 Richtung Altkirch - Flaxlanden - Walheim - (20km bis Altkirch Tanke) - D432 Altkirch - Carspach -Feldbach - Ferrette - Winkel - Lucelle Grenze
Bourrignon - Develier-Dessus - Bassecourt - Glovelier- Saulcy - Lajoux- Les Reussilles - Mont-Tramelan - Saint-Imier   +105km
Lignieres - überquere A5 - Le Landeron - Erlach - Gals - B10 Bethlehem - La Sadge - Champmartin - Villars-le-Grand - in Avenches auf der A1 Richtung Lausanne
Autobahn Teiletappe über A12 + A9  (Vaulruz - Montreux - Martigny) - B21 Sembrancher - Großer St. Bernard - Aosta  

Die geplante Route hat einen zu hohen Anteil an Landstrasse. Kostet viel zu viel Zeit. Selbst die Erhöhung der Teilstrecke auf der Schweizer Autobahn hat zeittechnisch nichts mehr gebracht.

hier tabelle einfügen
10.09.2016 Samstag - Zuerst Richtung Süden, dann nach Westen und als Highlight zum Col de la Bonette
Col d'Izoard  (2360m) - Guillestre - Col de Vars (2109m)  09.20h - Lausiers - Barcelonnette - Col de la Cayolle (2326m)  10.50h - Guillaumes - Puget-Theniers - Col de la Couillole - St-Etienne-de-Tinee - 16:00h als Highlight des Tages, Anfahrt zum Col de la Bonette (2802m)  - leider im Regen. Kurz unterhalb der Passhöhe war wieder Regenkombi angesagt (den haben wir auch bis zum Ende des Tages gebraucht. Deshalb fahren wir den am Montag auch nochmal, nur von der anderen Seite zuerst). Col de Restefond - Arvieux, geplant waren 344 Kilometer - 6 Stunden 41 Minuten
Tatsächlich wurde es etwas mehr - Heute war mal wieder Verfahrtag - 3 Täler zusätzlich gefahren, Handynavi sei Dank: Valdeblore + Clans + Col de Larche - war unnötig - aber trotzdem schöner Streckenverlauf :-)

08.40 19088km Start
09.20 Col de Vars
10.02 Tanken Les Seolanes
10.50 Col de la Cayolle kurze Pause, bisher 100km
13.00-13.50 Pause in St. Sauveur sur Tinee
15.20 Tanken Isola, 176km seit letztem Tankstop
16.00 Anfahrt zum Col de la Bonette - Regen
17.45 Tanken Les Seolanes, 68km seit letztem Tankstop
19.40 19503km Ende, unsere Tagesetappe mit 415km in 7h18min reiner Fahrzeit ergab 59km/h im Schnitt


11.09.2016 Sonntag - Als Vorlage dient die Rukka Tour #5, Ziele L'Alpe d'Huez  und Col du Galibier
Die Rukka Tour #5 im Uhrzeigersinn sind ab Briancon gerechnet 294km. Unsere Route:
Arvieux - Col d'Izoard 09.00h Briancon - N91 - D1091 zum Col du Lautaret (2058m) 10.30h - weiter nach Mont-de-Lans - Barrage.du.Chambon 11.10h - Abstecher auf den Col de Sarenne (1999m), auf der Michelin Karte ist diese Strecke weis eingezeichnet, also als Landstraße zweiter Ordnung mit max. eineinhalb Fahrspuren Breite. Diese Strecke ist eher was für die GS Fraktion, dafür aber landschaftlich top ! Es geht einfach nur steil nach oben. Feeling: Ich war dem Himmel schon lange nicht mehr so nahe. 12.00h am Ziel L'Alpe d'Huez angekommen, eine kurze Pause, belohnt mit einer wunderschönen Abfahrt, das sieht auf der Karte schon klasse aus und ist in der Realität noch viel besser - Weiter über Allemont nach Saint-Sorlin-d'Arves - Saint-Julien-Mont-Denis und Saint-Michel-de-Maurienne - Col du Telegraphe (1570m), 17km Kurven und Serpentinen, Pause um 15.30h - Valloire - D902 Anfahrt Nordrampe Col du Galibier (2645m) 16.15h - Passhöhe 16.30h - Südrampe Abfahrt Pause 17.40h - Col du Lautaret (2058m) - Briancon - Col d'Izoard (2360m) Nordrampe 18.20h - Arvieux
Der Col du Galibier fasziniert mich genau so, wie das Stilfser Joch. Ein neuer Lieblingspass, steht auf meiner Liste jetzt auch gaaanz weit oben :-)

08.45 Start 19503km
09.30 Tanken Briancon  
10.30 Col du Lautaret
11.00 Barrage.du.Chambon
12.00 L'Alpe d'Huez
13.10 19646km Pause bei Articol  143km
14.00 Tanken vor dem Col de la Croix de Fer , Sivom des Arves
15.30 Valloire
16.30 Passhöhe Col du Galibier
18.35 19805km Ende mit 302km Tagesetappe
Unsere Tagestour mit 302km in 5h46min reiner Fahrzeit ergab 54km/h im Schnitt

12.09.2016 Montag - nochmal zur Cime de la Bonette, diesmal aber zuerst die Nordrampe hoch und dann die Südrampe runter
Col d'Izoard (2360m) - Guillestre - Col de Vars (2109m) gegen 09.50h - Jausiers Tanken - Barcelonnette - Anfahrt auf der Nordrampe zum Col de la Bonette  (2802m) Ankunft Passhöhe 11.05h - Col de Restefond - , Pause und weiter Abfahrt auf Suedrampe 11.50h  - Mittagessen 13-14h in Vens und wieder zurück - Ankunft Gorges du Guil 16.30h - Arvieux

09.00 Start 19805km
09.50 19846 Col de Vars   41km
10.30 Tanken in Jausiers
13.00-14.00 Pause in Vens am Col de la Bonette
17.00 20030 Ende mit 225km
Unsere Tagestour mit 225km in 4h  reiner Fahrzeit ergab 57km/h im Schnitt
13.09.2016 Dienstag - Rukka Tour #4, nochmal Col du Galibier und die Südrampe des Col de L'Iseran  
Die Rukka Tour #4 im Uhrzeigersinn ab Lanslebourg - Lac du Mont Cenis sind geplant 220km. Unsere Route:
Briancon - N91 - D1091 zum Col du Lautaret (2058m) - D902 Col du Galibier 2645m - Valloire - Col du Telegraphe 1570m, 17km Kurven und Serpentinen - in St. Michel-de Maurienne Richtung Modane - Lanslebourg - Abstecher zum Col de l'Iseran plus 33km x2 - DEN hätten wir uns sparen können. Die Anfahrt durch das Tal war schon beschwerlich, max 80km/h auf dieser Rüttelpiste oder Flickenteppich. Der Pass selbst zeigte sich in ähnlich schlechter Verfassung, mitten in der Fahrspur frisch aufgebaggert und erbärmlich zugeteert. Das bleibt so bis hoch zum Gipfel. Im Nachhinein betrachtet war die Südrampe des Col de l'Iseran dieses Jahr die Strecke in der schlechtesten Verfassung. Aber, ich wollte unbedingt ein Photo mit meinem Moped und mir vor diesem bekannten Schild, wie im Rukka Buch ...
Weiter zum Mont Cenis 2083m - Italien SS25 - Susa 14km Spass - Torino - SS24 France - 35km entspannt - Exilles - Oulx - Col de Montgenevre 1850m klasse Pass, kleine Belohnung heute.

09.00 Start 20030km
09.45 Tanken Briancon  
11.00 Valloire
12.15-13.00 20167km Pause in Lanslebourg   137km
14.15 20200km Passhöhe Col de L'Iseran, keine Empfehlung   170km
15.00 20239km Col du Mont Cenis, Straße auch Katastrophe   209km
15.50 Tanken Susa  
17.00 Autobahn Gebühr Susa
18.30 20376km Ende im Regen mit 346km
Unsere Tagestour mit 346km in 6h  reiner Fahrzeit ergab 58km/h im Schnitt
14.09.2016 Mittwoch - Rückfahrt: die Nr. mit dem Handynavi - durch die Stadt zur Mittagszeit: RushHour in Genf
Von Briancon über die D1091 Richtung Vizille bis Grenoble. Ab hier Autobahnen, die A41 Richtung Genf und weiter auf der A1 über Lausanne nach Bern. Bis Egerkingen, dann A2 nach Basel.

08.10 Abfahrt Hotel
11.15 Tanken in Vizille
14.25 Mittagspause AB Raststätte CH 1183 Bursins, für 200km 3h10 wegen Genf
18.20 Tanken in Weil am Rhein
Ende irgendwann gegen 21.00h
Zurück zum Seiteninhalt